Hund im Auto

Eigentlich weiss es ja jeder, dass man einen Hund nicht im Auto einschliesst, wenn es draussen heiss oder auch drückend ist. Was aber immer wieder viele unterschätzen ist, dass es nicht reicht einfach ein Fenster aufzumachen. Es braucht mehrere Fenster, damit die Luft zirkulieren kann. Wenn die Luft sich im Auto nicht bewegen kann, nützt es nichts.

Für alle, die immer noch denken, dass es Stunden geht bis die Hitze unerträglich wird im Auto – macht einfach mal einen Selbsttest. Es zeigt wie schnell es geht und der Mensch hat immer noch den Vorteil, dass er das Auto verlassen kann. Der Hund sitzt meistens in einer Hundebox.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.